Spezielles der VW-Käfer-Club-Geschichte

... zwischen 1989 bis 1998

 

1989
Die Vom Vorstand ausgearbeiteten Statuten wurden an der zweiten Generalversammlung des Käfer-Clubs March-Linth genehmigt. Es wurde beschlossen, ein monatliches Clubtreffen zu organisieren. Jeweils Samstagabends oder Sonntagmorgens am letzten Wochenende im Monat.
1990
Die Clubzeitschrift "VW-Trends MarchLinth" wird vorgestellt. Ein alljährlich stattfindeder Kegelabend wird eingeführt.
1991
27.April 1991: der erste Kegelabend findet statt.
27.Okt.1991: Die Käferfahrt mit Morgenessen legt den Grundstein für den seither alljährlich stattfindenden Zmorgä-Plausch.
1992
1993
1994
12.März 1994: An der Generalversammlung wurde der Grundstein für das erste VW-Käfer-Treffen des Käfer-Clubs March-Linth gelegt, welches im 1995 organisiert wurde. Es wurde sofort ein entsprechendes OK gebildet.
1995
5.Februar 1995: Mitwirken am Moorhexen-Umzug in Tuggen. Sogar "Blick" berichtete über die vielen bunten Käfer.
9./10.September: Das erste Käfer-Treffen in Tuggen (Kies-Janser-Areal) lockt viele Käfer-Fans aus Nah und Fern an. Von Freitagabend bis Sonntag wurde der Bolenber von Käfern "überrollt". Von verschiedenen Prämierungen über Spiele, Geselligkeit, Unterhaltung, Tombola, Festwirtschaft wurde alles geboten, was zu einem erfolgreichen Käferfest gehört.
1996
1997
8.März 1997: 10. Generalversammlung im Rest. Löwen in Tuggen.
Der VW-Käferclub unterstützt das Schullager der Sonderschule Freienbach mit einem Betrag von Fr. 500.-- aus dem
Käfertreffen-Konto.
1998
13./14.Juni 1998: Clubreise zu Insel Mainau, Besuch des Zeppelinmuseum in Friedrichshafen
20./21. Juni l998: Anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums der Amag wird der VW-Beetle vorgestellt.

 

 www.vwkaeferclub-marchlinth.ch